Kompetenzagentur Harz

BEGLEITEN – UNTERSTÜTZEN – BERATEN

Der gelungene Übergang von der Schule in die Ausbildung und damit in den Beruf ist für junge Frauen und Männer ein entscheidender Schritt im Leben.

Besonders Jugendlichen mit schlechten Noten, fehlendem Schulabschluss oder mit psychischen und sozialen Problemen fällt es jedoch oft schwer, diesen Wechsel erfolgreich zu bewältigen. Misslingt der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt, kann sich häufig eine schon vorher subjektiv wahrgenommene Perspektiv- und Chancenlosigkeit verstärken. Das erschwert dem jungen Menschen den Zugang zu Ausbildung oder Beruf noch zusätzlich.

Um dieser Entwicklung möglichst frühzeitig entgegen zu wirken, bietet die Kompetenzagentur Harz mit einem sogenannten Übergangsmanagement eine wirkungsvolle Hilfe. Jugendliche und junge Erwachsene erhalten bei einem Team aus erfahrenen Sozialpädagogen individuelle Beratung, Unterstützung und Begleitung bei den Problemlagen, die ihren Übergang von der Schule in den Beruf erschweren.

Im persönlichen Gespräch mit dem Jugendlichen finden die Mitarbeiter heraus, welche Unterstützung benötigt wird und vermitteln entsprechende Hilfsangebote, die im Landkreis bei verschiedenen Trägern zur Verfügung stehen.

Die Kompetenzagentur Harz fungiert also als eine Art Lotse im vielfältigen Angebot der Unterstützungsmöglichkeiten, und hilft jungen Menschen dabei, die passenden Angebote aufeinander abzustimmen und verzahnt nutzen zu können.

Dafür arbeitet das Team eng mit einem bestehenden Netzwerk von Partnern der Arbeits- und Berufsförderung, freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe, Bildungsträgern, berufsbildenden Schulen und Beratungsstellen zusammen. Beim Thema Schulverweigerung erfolgt ein intensiver Austausch mit den geschulten Mitarbeitern des Projekts 2. Chance.

Die Kompetenzagentur Harz ist Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 25. Lebensjahr mit vielfältigen Problemlagen, die am Übergang von der Schule in den Beruf zu scheitern drohen. Dies können beispielsweise schulverweigerndes Verhalten, mangelnde berufliche Perspektive, ein fehlender Schulabschluss oder eine sehr frühe Mutterschaft sein. Dabei fungiert die Kompetenzagentur Harz auch als eine Art Lotse, der bestehende Hilfsangebote des Landkreises individuell auf den Jugendlichen abstimmt und effektiv miteinander verzahnt.

Die Kompetenzagentur Harz bietet in diesem Kontext jungen Menschen und deren Familien individuelle Beratung sowie intensive Betreuung und Begleitung durch fachlich geschultes Personal.

Wenn du jemandem diese Info empfehlen willst, kannst du hier klicken. Wegen Datenschutz erst Button entriegeln, dann klicken.